Titelbild für die Veranstaltung Faust I

Faust I

2 Wald4tler Hoftheater , GD

von Johann Wolfgang Goethe

ES SPIELEN:
Carina Werthmüller, Michaela Conrad, Peter Pertusinsi,
Markus Schramm

KONZEPT / DRAMATURGIE / REGIE: Ludwig Wüst
BÜHNE UND LICHT: Erich Uiberlacker
KOSTÜM: Gerti Rindler-Schantl
MUSIK: Moritz Hierländer

Eigenproduktion Wald4tler Hoftheater

MAI – 18., 19., 20., 21. (16 Uhr), 24., 25., 26., 27.
OKTOBER – 5., 6., 7., 8. (16 Uhr), 11., 12., 13., 14.
Beginnzeiten (außer anders angegeben) – 20:15 Uhr

Aufrichtigkeit und Verführung. Liebe und Lust. Faust und
Mephisto.
Die großen Gegenpole des Lebens liegen in Goethes Faust
nur allzu nah aneinander: Sie vereinen sich in einer Person,
in dem scheinbar erfolgreichen und doch von der unstillbaren
Sucht nach Liebe getriebenen Faust, der sich in die junge,
aufrichtige Margarete verliebt. Die junge Liebe muss sich
nicht gegen gesellschaftliche Konventionen durchsetzen,
sondern gegen Faust’s Schattenseite, sein Alter Ego
Mephisto …
Goethes Faust erforscht die Seelenlandschaft eines
Menschen, der sich entscheiden muss zwischen Gut und
Böse, Richtig und Falsch.
Die Pürbacher Inszenierung schlägt eine Brücke über
annähernd 250 Jahre Kulturgeschichte einer unstillbaren
Sehnsucht.
2017-05-26 21:45:02 48.7628 15.0933
Unsere Empfehlungen

Unsere Empfehlungen

nach oben